21.04.2018 / Rot-Weiß Venn II - Concordia Viersen II 1 : 7 (1:3)

Obwohl einige Stammspieler und ein Torwart fehlten, hatte man sich gegen Concordia eine Chance ausgerechnet.

Gleich beim ersten Angriff in der 3. Minute ging man durch Lukas Hiebl mit 1:0 in Führung.

Concordia steckte den frühen Rückstand jedoch locker weg und konterte mit 3 Toren innerhalb von fünf Minuten ( 4.-6.-und 9. Minute ) . Bei diesem Spielstand blieb es bis zur Pause.

Nach dem Wechsel hatte Venn zahlreiche Torchancen, insbesondere durch Lukas Hiebl, der an diesem Nachmittag mindestens vier 100 % Chancen vergab. Concordia erhöhte in der 68. Min. auf 4 : 1 und verwaltete diesen Vorsprung bis in die Schlußphase.

Hier erzielten sie gegen resignierende Venner in der 83. bis 88. Min. drei weitere Treffer zum 1 : 7 Endergebnis.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square