Tus Liedberg II : Rot-Weiss-Venn II 2:3

Die Mannschaft war mit neuer Aufstellung und neuem Spielsystem von Anfang an hoch konzentriert.

Die Chancenverwertung der ersten Halbzeit ließ zu wünschen übrig. So gerieten die Venner in der 22. Minute unglücklich mit 1:0 in Rückstand. Doch sie ließen nicht wieder die Köpfe hängen sondern blieben ruhig und konzentriert und machten schon in der 25. Minute durch Elfmeter, den Stefan Simons sicher verwandelte, den Ausgleich. Nur 8 Minuten später erzielte Florian Corres den längst verdienten Führungstreffer. Mit dem Stand von 2:1 für Venn ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit vergaben die Venner reihenweise hochkarätige Torchancen. In der 70. Minute erzielte Liedberg den Ausgleich zum 2:2. Klarere Abseitssituationen hat man wohl selten gesehen. Egal. Die Rot-Weissen ließen sich davon nicht beeindrucken und spielten weiter ihr Spiel. Es war ein sehr kampfbetontes und kräftezehrendes Spiel. In der 80. Minute war es dann Stefan Theuer der links oben einnetzte. 3:2 für Venn. Die Männer ließen jetzt auch nichts mehr anbrennen und gewannen das Spiel hoch verdient mit 3:2.

Die Leistung der gesamten Mannschaft lässt auf weitere schöne und erfolgreiche Spiele hoffen.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square