SC Rheindahlen - Rot-Weiß Venn 1 : 7 ( 0:4 )

Unsere Mannschaft mußte an diesem Samstag auf ihre beiden Torjäger Christian Hahn und Patrick Dombrofski verzichten. Man fuhr mit einem gewissen Respekt nach Rheindahlen, denn immerhin hatten diese beiden Mitfavoriten – Concordia und Wickrathhahn – Punkte abgenommen.

Allerdings wollte man auch unbedingt in diesem Spiel vorzeitig die

Meisterschaft entscheiden.

Die ersten Minuten begann Venn äußerst defensiv und zurückhaltend. So dauerte es bis zur 10. Minute als Tobias Stenzel im 16-er angespielt wurde,

sich gegen 2 Gegner durchsetzte und zur umjubelten Führung einschoß.

Nur 2 Minuten später ein Doppelschlag von Tobias Hansen, der mit zwei Schüssen von der 16 Meter Linie aus den Torhüter überwinden konnte und

so stand es standesgemäß 3 : 0 .

Rheindahlen blieb weiterhin harmlos und Jan Grooten erhöhte noch vor der Pause auf 4:0.

Nach dem Wechsel wurde Rheindahlen etwas offensiver und Torhüter Lukas

Schilke mußte einmal sein ganzes Können aufbieten. Dennoch kam Rhein-

dahlen in der 54. Minute zum 1 : 4 Anschlußtreffer ohne unsere Elf auch nur

annähernd in Verlegenheit zu bringen. Trainer Axel Busch wechselte nun

mehrmals aus um bei der Hitze Kräfte zu schonen. Marko Franzen erhöhte in

der 70. Min. auf 5:1 und bevor Tobias Hansen das 6:1 erzielte, hatte er mit

einem Lattenkracher Pech. Den Abschluß zum nie gefährdeten Sieg machte

in der 77. Min. Samad Yahyaoui zum 7 : 1.

Damit war Venn vorzeitig bereits Meister und Aufsteiger und dementsprechend

wurde noch an diesem Tag gefeiert


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square