Kreispokal - 3. Runde : Venn – Vikt. Rheydt 1 :3 (1:2)

Das Abendspiel vor großer Kulisse ging für Venn etwas unglücklich verloren. Nach Meinung des Gegners und neutraler Besucher, war hier kein Zweiklassen-Unterschied bemerkbar. Im Gegenteil, Venn hatte die klareren Torchancen! Zu Beginn hatte Viktoria mehr Ballkontakteund ging in der 8. Minute durch Lukas Schabram in Führung. Vier Minuten später erhielt Venn einen Freistoß zugesprochen, den Tobias Hansen aus ca. 25 Meter aufs Tor schoß. Der Viktoria Keeper konnte den Ball nicht festhalten und Patrick Dombrofski war zur Stelle undschoß zum Ausgleich ein. Danach hatte Venn zwei weitere klare Möglichkeiten durch Tobias Hansen, die dieser jedoch nicht verwerten konnte. Nach einer riesigen vergebenen Chance von T. Hansen kam Rheydt im Gegenzug zur glücklichen 2:1 Führung. Zur Halbzeit musste Marcel Vuillot ausgewechselt werden, da der Venn nicht gewogene SR angedeutet hatte, beim nächsten Foul die rote Karte zu ziehen. Venn hatte dann in der zweiten Hälfte nochmals eine Riesenchance durch T. Hansen, aber es war heute einfach nicht sein Tag. Das Spiel blieb bis zum Ende ausgeglichen und Viktoria erzielte mit dem Schlußpfiff in der 93. Minute noch das 3 : 1.


Empfohlene Einträge
Aktuelle Einträge
Archiv
Schlagwörter
Noch keine Tags.
Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square